ALGIZ (Krause) Grundbedeutung: Elch, Abwehr?
andere Namen: (Elhaz), ae. eolhx, got. ezec, ad. ælgR Info zu den Angaben
Zahlenwert: 15 - II,7 Buchstabe(n): -z, -R (in sinnvollen Inschriften nur am Wortende; siehe Infoseite) Lautwert: "al(giss) - el(hass)"
Herleitung (Krause): wahrscheinlich aus z (R), nordetruskische Alphabetgruppe bildliche Deutung: Geweih, Mensch in Anrufungshaltung Polarisierung: maskulin
GP: - Nauthiz: Schutz - Not Luft (Osten)
2P: Algiz (Schutz, auch spirituell) - Sowilo (Sieg, v.a. physisch)
3A:
Bedeutung:
Algiz - Elhaz Elch (-geweih), Elchgras / Riedgras? (= Schwert?)
Schutz, Verteidigung; got. alhs = Tempel, heilige Stätte (mithin Schutz)?
Anrufung, Gebet = Kontakt zwischen Menschen und Göttern, Kommunikation mit Aspekt des Schutzes
der Mensch als religiöser Mensch
spiritueller Schutz, Kontakt zwischen den Welten der Mythologie und zum kollektiven Unbewußten
Priester- und Lehrerfunktion, Lehre, "Erhöhung"
"Himmelsbezogenheit", Zentrierung
 
Für Kodratoff steht diese Rune mit dem Intellekt in Verbindung, sie kann somit den Bereich Intelligenz - Dummheit abdecken. Ich assoziiere den Intellekt mit Ansuz. Jordsvin sieht bei Algiz eine Feuerverbindung, Algiz sei der männliche Pol von Sunna. Für ihn ist diese Rune mit Freyr verbunden. Der VfGH spricht in bezug auf die Plazierung direkt hinter Perthro von "Glück".
Norwegisches Runengedicht
Isländisches Runengedicht
Angelsächsisches RunengedichtDes Elchs Riedgras hat seine Heimat zumeist im Sumpf, es wächst im Wasser und verwundet grimmig und rötet ["brennt"] mit Blut jeden Mann, der auf beliebige Weise versucht, es zu greifen.
[Kommentar: Das Riedgras verfügt über ähnlichen passiven Schutz wie die dornenbewehrten Pflanzen (Thurisaz).]
Odins Runenlied - Havamal
Heilbedeutung:
allgemeine Vitalisierung; Bitte an die Götter um Hilfe bei der Heilung; Hilfe bei psychischen Beschwerden
Verweise auf andere Runen:
Uruz: Erdung; Ansuz / Gebo: Kommunikation / Austausch mit Göttern; Eihwaz: magischer Schutz; Mannaz: Mensch, menschliche Gemeinschaft;
Sprung zur Rune:
Fehu * Uruz * Thurisaz * Ansuz * Raidho * Kenaz * Gebo * Wunjo * Hagalaz * Nauthiz * Isa * Jera * Eihwaz * Perthro * Algiz * Sowilo * Tiwaz * Berkana * Ehwaz * Mannaz * Laguz * Ingwaz * Dagaz * Othala

 

Seiteninfo: 1.Autor: Stilkam | 2.Autor: ING | Weitere Autoren: - | Stand: 01.06.2013 | Urheberrecht beachten!