MANNAZ (Krause) Grundbedeutung: Mensch
andere Namen: ae. man, got. manna, ad. manR, an/aisl. maðr Info zu den Angaben
Zahlenwert: 20 - III,4 Buchstabe(n): m Lautwert: "man"
Herleitung (Krause): modifiziertes m, lateinischer Buchstabe bildliche Deutung: 2 aufeinander weisende Fahnen (s. Wunjo), gekreuzte Arme? Polarisierung: ausgewogen (eher maskulin?)
GP: - Raidho: menschliche Ordnung - kosmische Ordnung Wasser (Westen)
2P: Mannaz (Mensch, Sippe, viele Individuen) - Ehwaz (Pferd, Kooperation, 2er-Ebene)
3A:
Bedeutung:
Mannaz Mensch, Menschheit; Gemeinschaft, Gesellschaft und soziale Systeme (Sippe) = Eingebundensein in ein größeres Ganzes
Mannus, Sohn des Tuisto = Verbindung mit den Ahnen, göttliche Herkunft des Menschen, Stände (Rig / Heimdall)
Mensch = Vereinigung maskuliner und femininer Anteile und von Intellekt sowie Intuition
Kommunikation zwischen Menschen, allgemeine (nicht geschlechtsgebundene) Initiationsrune
 
Jordsvin hingegen betont die individuelle Seite der Rune: Er spricht vom Selbst, dem Selbstbewußtsein, der eigenen Identität, der Persönlichkeit, der Rolle, von weiblichem und männlichem Rollenverständnis. Dies ist hier richtig zugeordnet, gehört nicht zu Isa.
Norwegisches RunengedichtDer Mensch ist die Mehrung des Staubes; mächtig ist die Klauenspanne des Falken.
Isländisches RunengedichtDer Mensch ist die Freude des Menschen und die Mehrung des Staubes und die Zier der Schiffe. Mensch - "der Großzügige"
Angelsächsisches RunengedichtDer Mann / Mensch ist in seiner Freude seiner Sippschaft lieb; auch wenn beide voneinander scheiden werden; denn der Herr will durch seinen Befehl dies schwache Fleisch der Erde übergeben.
Odins Runenlied - HavamalEin vierzehntes kann ich, soll ich dem Volke der Götter Namen nennen, Asen und Alfen kenn ich allzumal; wenige sind so weise.
[Kommentar: Durch sein spezifisches göttliches Erbe ist es dem Menschen möglich, Wissen über die Götter und anderen Wesen zu erlangen.]
Heilbedeutung:
Förderung der Teilnahme am sozialen Leben (gegen Soziophobie und Isolation); Harmonisierung von Konflikten zwischen rationalen und intuitiven Persönlichkeitsanteilen; bei eher individueller Auslegung auch Stärkung des Selbstbewußseins usw.
Verweise auf andere Runen:
Wunjo: Glück in der Sippe; Ansuz: Kommunikation (auch mit den Göttern);
Sprung zur Rune:
Fehu * Uruz * Thurisaz * Ansuz * Raidho * Kenaz * Gebo * Wunjo * Hagalaz * Nauthiz * Isa * Jera * Eihwaz * Perthro * Algiz * Sowilo * Tiwaz * Berkana * Ehwaz * Mannaz * Laguz * Ingwaz * Dagaz * Othala

 

Seiteninfo: 1.Autor: Stilkam | 2.Autor: ING | Weitere Autoren: - | Stand: 01.06.2013 | Urheberrecht beachten!