JERA(N) (Krause) Grundbedeutung: (gutes) Jahr
andere Namen: ae. gér, got. gaar, ad. ar, an/aisl. ár Info zu den Angaben
Zahlenwert: 12 - II,4 Buchstabe(n): j (y) Lautwert: "ar - jahr"
Herleitung (Krause): unklar, aus lateinisch g? bildliche Deutung: Ineinandergreifen, Zyklus Polarisierung: ausgewogen
GP: - Eihwaz: horizont. Zyklus (Jahr), Ernte - vertik. Achse (Welten), Opfer Wasser (Westen)
2P: Jera (Jahreskreis / Ernte) - Isa (Stillstand / Eis)
3A:
Bedeutung:
Jera Jahr - gutes Jahr - Ernte, Fülle, Überfluß, Fruchtbarkeit = Früchte der Arbeit, die zu anderer Zeit geleistet wurde
der "Erntegott" Freyr
Ernte als "Reichtum der Gemeinschaft"; (Frodhi-) Frieden

Sonnenjahr, Jahreslauf (zweigeteiltes Jahr, Sommer / Winter) = horizontale, erdbezogene Achse
Lebenskreislauf, Zeit, die "richtige" Zeit (um etwas zu tun), "alles hat seine Zeit"
Expansion (im Gegensatz zu den Vorgängerunen)
Julfest: Arbeit der Sippe bringt dieser Früchte; Dankbarkeit
 
Zeitpunkt: Kenaz; Zeitspanne: Ingwaz; Zeit allgemeiner / zyklisch: Jera, Raidho?
Norwegisches RunengedichtGute Ernte ist der Gewinn der Menschen; ich sagte, daß Fródhi freigebig war.
Isländisches RunengedichtGute Ernte ist der Gewinn aller Menschen und ein guter Sommer und ein reifes Feld. Jahr - "Allherrscher"
Angelsächsisches RunengedichtErnte ist die Hoffnung der Menschen, wenn Gott, heiliger König des Himmels, der Erde gestattet, ihre strahlenden Früchte zu bescheren den Edlen und den Bedürftigen.
Odins Runenlied - HavamalEin zehntes kann ich, wenn Zaunreiterinnen durch die Lüfte lenken, so wirk ich so, daß sie wirre zerstäuben und als Gespenster schwinden.
[Kommentar: Vielleicht die am wenigsten passende Kombination aus Rune und Havamal-Spruch. Thorsson spricht davon, daß en magischer Strom gewollt in eine bestimmte Richtung überladen werde, so daß zerstörerische Kräfte fliehen.]
Heilbedeutung:
rhythmusfördernd (Herz, Menstruation);
Verweise auf andere Runen:
Raidho: Tag-Nacht-Zyklus, auch horizontale Zyklen; Kenaz: Zeitpunkt; Ingwaz: Zeitspanne; Eihwaz: vertikale Achse;
Sprung zur Rune:
Fehu * Uruz * Thurisaz * Ansuz * Raidho * Kenaz * Gebo * Wunjo * Hagalaz * Nauthiz * Isa * Jera * Eihwaz * Perthro * Algiz * Sowilo * Tiwaz * Berkana * Ehwaz * Mannaz * Laguz * Ingwaz * Dagaz * Othala

 

Seiteninfo: 1.Autor: Stilkam | 2.Autor: ING | Weitere Autoren: - | Stand: 01.06.2013 | Urheberrecht beachten!