URUZ (Krause) Grundbedeutung: Ur / Auerochse (männliche Kraft?)
andere Namen: ae. úr, got. uraz, ad. urR, an/aisl. úrr (Schlacke, Staubregen) Info zu den Angaben
Zahlenwert: 2 - I,2 Buchstabe(n): u Lautwert: "ur"
Herleitung (Krause): u, nordetruskische Alphabetgruppe bildliche Deutung: gesenkte Hörner eines angreifenden Bullen; Umriß eines Rindes Polarisierung: maskulin
GP: - Dagaz: Instinkthaftigkeit - Bewußtsein, Klarheit Erde (Norden)
2P: Uruz (wilder Auerochse, Naturkraft) - Fehu (Haustier, Nutztier)
3A:
Bedeutung:
Uruz Auerochse, (Ur-)Rind, Stier / Bulle, Jagdwild
physische Kraft, Stärke, Gesundheit, Wildheit; erdhaft-instinkthafte Vitalität (schwer kontrollierbar)
Triebe, Überlebenswille, Mut, (Beharrlichkeit)
urtümliche, ekstatische Energie, männliches Körperbewußtsein, instinktives Wissen
negativ als Besessenheit, fehlgeleitete Kraft
Erdung, Verwurzelung, Kräftigung, Heilung; "zieht Glück an"; Uruz wird auch mit schamanischen Erfahrungen verbunden
Gott Thor / Donar (Aspekt seiner archaischen Kraft; 'Sohn der Erde')
Gute Binderune - verstärkt die Wirkung anderer Runen
 
Jagd: Uruz ist die Wildheit und der Instinkt des Jagdwildes und des Jägers, der sich dem Tier angleichen muß, um es zu besiegen. Thurisaz hingegen ist der Jagdakt, der Kampf, als solcher. Uruz kommt zeitlich wie kausal vor Thurisaz.
 
Formgebung, Materialisierung: Manche deuten die Runenform als Tor, durch das die Energie von Fehu geformt und gelenkt wird. Ich sehe das nicht so.
Kodratoff deutet die Rune als primitive, weibliche Kraft im Gegensatz zu Thurisaz, die für primitive, männliche Kraft stehe. Das sehe ich - was Uruz angeht - nicht so, beide Runen erscheinen mir ausgesprochen männlich.
Norwegisches RunengedichtSchlacke ist aus schlechtem Eisen; oft läuft das Rentier auf hartem Schnee.
Isländisches RunengedichtNieseln ist das Weinen der Wolken und der Verringerer des Eisrands und [ein Gegenstand für den] Haß des Hirten. Schatten [Vielleicht auch imber, 'Schauer'?] - "Anführer"
Angelsächsisches RunengedichtDer Auerochse ist furchtlos und großgehörnt, ein sehr wildes Tier, er kämpft mit seinen Hörnern, ein berühmter Wanderer im Moor, er ist ein mutiges Tier.
Odins Runenlied - HavamalEin andres weiß ich, des alle bedürfen, die heilkundig heißen.
[Kommentar: Das ist die Fähigkeit, Lebenskraft zurückzugeben bzw. ein Mittel zu wissen, wie diese zurückkehrt.]
Heilbedeutung:
generelle Heilrune (wie Berkana), die Abwehr und Gesundung fördert; Erdung, Beruhigung; gibt "Rückgrat", Selbstbewußtsein und Fokus;
Verweise auf andere Runen:
Fehu: Vieh allgemein / Hausrind; Tiwaz: Disziplin, Männerbund; Algiz: Zentrierung; Ansuz: Weisheit; Eihwaz: Jagd; Othala: Heimaterde; Perthro und Berkana: weibliches Körperbewußtsein;
Sprung zur Rune:
Fehu * Uruz * Thurisaz * Ansuz * Raidho * Kenaz * Gebo * Wunjo * Hagalaz * Nauthiz * Isa * Jera * Eihwaz * Perthro * Algiz * Sowilo * Tiwaz * Berkana * Ehwaz * Mannaz * Laguz * Ingwaz * Dagaz * Othala

 

Seiteninfo: 1.Autor: Stilkam | 2.Autor: ING | Weitere Autoren: - | Stand: 01.06.2013 | Urheberrecht beachten!