Neues in 2013

 

09.11.2013

Geber und Vergelter bleiben gute Freunde, heißt es in der Edda. Von daher finde ich es schön und richtig, den Göttern, Ahnen und Wesen einen Ort einzurichten, um sie auch mal abseits der großen Feste zu ehren. Und was würde sich besser eignen, als ein kleines Plätzchen in den eigenen vier Wänden? Gerade in der dunklen Jahreszeit, wenn sich der Tag bereits am späten Nachmittag neigt, geben die flackernden Kerzen auf dem Hausaltar einen wärmenden Anblick. Dann setze ich mich gern ein paar Minuten davor, mache eine Räucherung an und versuche die Gedanken des Alltags etwas abzustreifen. So gut es eben geht... Gestern habe ich einige Fotos von meiner 'heiligen Ecke' aufgenommen und sie mit Edda-Fragmenten versehen. Der erste Altar (Stallr) trägt zwei Feuerschalen, die gegenwärtig mit Kerzen bestückt sind. Hinter dem Opferhorn stehen Schild und Ger. Auf dem zweiten stehen eine Edda, Opfergaben und eine Räucherschale.



Abends spreche ich dann folgende Zeilen ('uns' meint meine Sippe):

Hohe Götter, die ihr die Zeiten ordnet und allen Dingen ihre Frist zuteilt:
Euch danken wir für alles Gute und Wertvolle, schenkt uns Klugheit und Kraft
unsere Wege zu verwirklichen. Gebt uns euer Heil und euren Segen,
daß wir erfüllt und ehrenvoll leben. Heil sei euch!

27.10.2013

Ostarakult im Teufelsmoor in der Gegend um Osterholz-Scharmbeck? Ich bin auf der Suche nach Informationen, vielleicht kann jemand helfen. Es geht um Hinweise, ob es in frühgeschichtlicher Zeit in der Gegend um Osterholz-Scharmbeck einen Ostarakult mit zugehörigen Kultplätzen gab. Der Worpsweder Weyerberg könnte dabei als Fixpunkt zur Beobachtung des Frühlingspunktes gedient haben. Vielen Dank, ING (Kontakt)

01.10.2013

Tempel- und Kultanlagen im frühgeschichtlichen Nordeuropa Die Seite über frühgeschichtliche Tempel- und Kultanlagen ist neu hinzugekommen. Eine ursprüngliche Fassung des Artikels hatte ich 2012 auf asetro.de veröffentlicht, nun aber wegen einiger inhaltlicher Fehler und allgemeiner Verbesserungen vollständig überarbeitet. Was dabei rausgekommen ist, kann man sich jetzt ansehen. Dabei ist mir bewußt, daß insbesondere die archäologische Fundlage niemals 100% aktuell abgebildet werden kann. Wenn jemand neuere, nachweisbare Informationen zu diesem Thema hat, freue ich mich natürlich sie an entsprechender Stelle einzuarbeiten (gerne auch unter Nennung des Namens bzw. Quellenhinweises).

18.09.2013

Zwei Asatru-Gruppen in der Schweiz. Die Seite Alte Sitte, Asatru, germanische Religion wurde aktualisiert. In der Schweiz existieren zwei Asatru-Gruppen: www.asatruschweiz.ch und www.asatru.ch. Asatruschweiz.ch gibt es seit 2009, es finden monatliche Stammtische und gemeinsame Jahreskreisfeste statt.

13.08.2013

Zwei neue Seiten sind hinzugekommen. Zum einen wurde die Seite Opferzweck unter Feste und Rituale fertiggestellt, zum anderen ist eine kleine Webapplikation dazugekommen - das Runenwerfen. Also viel Spaß beim Lesen und Runenorakeln.

20.07.2013

Die neuen Seiten sind freigegeben. Aktuell umfaßt das Projekt 167 Html-Dateien und 978 Bilder. Was ist neu? Neben der optischen Präsenz wurde die Navigation überarbeitet. Wobei wir die Hauptkategorien übernommen haben, so daß sich jedes Thema samt seiner Unterpunkte an gewohnter Stelle wiederfindet. Der Unterschied liegt vor allem darin, daß jetzt nicht mehr alles auf der Startseite zusammengefaßt ist, sondern über eigene Unterkategorien erreicht wird. Wir hoffen damit, den Seitenaufbau einfach und klar strukturieren zu können. Auch aus inhaltlicher Sicht konnte das Informationsangebot erweitert werden. In einer guten Mischung aus Theorie und Praxis sind neu hinzugekommen:

Über Asentr.eu

Asatru

Feste und Rituale


Einige Seiten sind leider nicht fertig geworden, die Texte schlummern entweder noch in meinem Kopf oder auf dem Rechner. Zwischenzeitlich habe ich sie daher mit "In Vorbereitung" gekennzeichnet. Und das sind...

Feste und Rituale

Historisches

 

Was ist alt?
Alle zuvor bekannten Texte und Bilder sind geblieben. Sie wurden lediglich ins neue "Design" übernommen.

Wie geht's weiter?
Zuerst werde ich die unfertigen Seiten füllen, was sicher noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Wenn mich dann keine Welle neuer Ideen überflutet, nehme ich mir Seite um Seite vor und beurteile, ob sie punktuell überarbeitet bzw. durch neue Informationen aktualisiert werden. Dies hängt in einem gewissen Grade auch von Buchneuerscheinungen ab, die ich je nach Zeit und finanziellem Aufwand einarbeite.

Sollten auf einer Seite Bilder, Grafiken oder Verweise nicht richtig funktionieren, würde ich mich über einen kurzen Hinweis per Email freuen.

 

Zur JahresübersichtÜbersicht Neues

 

Seiteninfo: 1.Autor: ING | 2.Autor: - | Weitere Autoren: - | Stand: 25.01.2016 | Urheberrecht beachten!