Asentr.eu Wochenendworkshop

Eine Blót-Wanderung: Alte Sitte und mythologische Hintergründe

So ein Blót... wie funktioniert das eigentlich? Kann ich etwas falsch machen? Gibt's was zu beachten? Ich war noch nie bei sowas dabei und komme mir komisch vor, allein im Wald zu stehen und Met auszugießen.

Diese oder ähnliche Fragen... wer kennt sie nicht? Klassische Grundfragen, die sich natürlich gut per Mail beantworten lassen. Im Grunde geht es dabei aber um Erfahrungen aus der Praxis. Diese zu verschriftlichen führt wiederum dazu, gerade kein lebhaftes Bild aus der Praxis zu gewinnen - was aber wohl meist der Anlaß zur Frage sein dürfte.  Allgemein können wir sagen, daß eine durch Denken gewonnene Erkenntnis im Gegensatz zu einem durch Erfahrung gewonnenen Wissen steht. Natürlich ist die Beschäftigung mit der Theorie immer der erste Schritt und grundlegend richtig, sonst würde es Asentr.eu auch nicht geben. Doch im zweiten Schritt Kontakt aufzunehmen und Austausch zu suchen, zielt eigentlich schon mehr auf das Gewinnen eigener Erfahrungen ab.

Hier möchte ich anknüpfen und den persönlichen Dialog anbieten. Denn wie viel leichter wäre es für jemanden, die/der wirklich praktisch in die Alte Sitte/Asatru einsteigen will, sich mit mir zu treffen und viele Fragen einfach praktisch durchzugehen?

Was braucht man dafür? Eine Städtereise nach Schwerin, um die man sich selber kümmert - und im Gegenzug nehme ich mir die Zeit für ein gemeinsames Treffen. Alles nach vorheriger Absprache versteht sich. In Schwerin und Umgebung gibt es eine Menge inspirierende Orte, die sich perfekt dafür eignen. Und zugleich wäre damit auch die Frage nach einem „Initiationsritus“ (oder vielleicht besser Initiationsereignis, aber nicht im Sinne einer Einweihung) geklärt, den es in der Alten Sitte/Asatru ja eigentlich nicht gibt. Wer sowas aber dennoch sucht, könnte diesen Wochenendworkshop für sich selber wie eine Selbsterfahrung als Einstiegserlebnis verstehen. Das steht jedem frei.

Und das Beste daran: Von der Städtereise abgesehen ist es kostenlos.

Wenn du also Wert darauf legst, die Alte Sitte im persönlichen Gespräch zu vertiefen und mit praktischen Eindrücken zu verbinden, schreibst du mir eine Mail, um ein passendes Wochenende abzustimmen.

Dazu noch folgender Hinweis: Mit Veranstaltungen dieser oder anderer Art habe ich einige Erfahrungen. Daher in aller Deutlichkeit: Ich treffe mich nur mit Leuten, die mir ihr ernsthaftes Interesse an der Alten Sitte / Asatru schlüssig darlegen können und dabei keine 'hidden agenda' in Form von vorgeschobenen Gründen oder Hintergedanken verfolgen.

 

Alte Sitte

Seiteninfo: 1.Autor: ING | 2.Autor: - | Weitere Autoren: - | Stand: 10.08.2018 | Urheberrecht beachten!